CoVID-19: Folgende Destinationen sind aktuell ohne Quarantäne bereisbar: Direkt zur Liste & Informationen

043 500 60 25

Mo - Fr 08:30 - 18:00

Costa Rica beste Reisezeit | Klima, Trocken- & Regenzeit

Costa Rica beste Reisezeit

Klima in Costa Rica | Wann bereist man das Land am besten?

Costa Rica befindet sich im Tropengürtel, somit ist es generell das ganze Jahr über als Reiseziel geeignet. Allerdings kommt es darauf an, ob man seine Costa Rica Ferien am Pazifik oder am Atlantik verbringt, ob man in die Berge möchte oder ob der Regenwald das Urlaubsziel ist. Je nach Bedürfnis ist die beste Reisezeit eine leicht andere.

Costa Rica | Regen- und Trockenzeit

Am wenigsten Niederschlag fällt generell in der Trockenzeit von Dezember bis April. Möchte aber jemand den Artenreichtum der Regenwälder und Nationalparks erkunden, ist die Regenzeit von Mai bis November die bessere Wahl. Von Juli bis November besteht allerdings das Risiko von Wirbelstürmen, besonders im Karibischen Meer.

Beste Reisezeit für Costa Rica Badeferien an der Karibikküste

Geht es um Costa Rica Badeferien, dann ist an der Karibikküste die Zeit von Februar bis April und dann wieder von September bis Oktober empfehlenswert. An der Pazifikküste kann im Prinzip das ganze Jahr gebadet werden, ideal ist es aber in der Trockenzeit, also von Dezember bis April.

Beste Reisezeit um Schildkröten bei der Eiablage zu beobachten

Will jemand gerne die Schildkröten bei der Eiablage beobachten, dann finden sich die Lederschildkröten von April bis Mai ein, die Grünen Meeresschildkröten folgen von August bis September.

Beste Reisezeit Mietwagenrundreisen und Rundreisen

Und Costa Rica Rundreisen oder Mietwagentouren finden idealerweise am besten Februar und März statt, allerdings sind auch April, Mai und Juni noch ganz okay. Während der Regenzeit kommt es aber öfter zu Überschwemmungen oder Erdrutschen, welche die Reiseplanung gehörig durcheinanderbringen können.

Beste Reisezeit für Costa Rica Ferien mit Kindern

Planen Sie eine Costa Rica Reise mit Kindern, dann sollten Sie diese wohl besser auf die Trockenzeit legen, denn dann ist das Meer generell ruhiger. Die Monate von Dezember bis April sind somit die beste Wahl für Familienferien bzw. Badeferien in Costa Rica. Natürlich kann es auch dann mal zu einem Regenschauer kommen, aber der ist rasch vorüber und die Sonne lacht wieder. Allerdings ist in diesen Monaten auch mit mehr Touristen zu rechnen.

Beste Reisezeit für die Nationalparks in Costa Rica

Für Naturliebhaber, welche gerne die zahlreichen Nationalparks von Costa Rica besuchen möchten, ist die Regenzeit ideal, denn dann blüht die Vegetation so richtig auf und die Tiere sind aktiv, weil meist mit der Vermehrung beschäftigt. Somit ist die beste Reisezeit für Pflanzenkundler und Tierfans in Costa Rica von Mai bis Oktober. Dabei klingt „Regenzeit“ etwas zu dramatisch, denn es regnet nicht den ganzen Tag, erst am Nachmittag bzw. Abend kommt es zu teilweise ergiebigen Schauern. Somit kann man auch während dieser Zeit zahlreiche Sonnenstunden aufs Konto buchen. Wichtig: Genau in diese Saison fallen auch die Hurrikane. Die Wahrscheinlichkeit, dass einer überhaupt auf Costa Rica trifft, ist allerdings minimal.

Wenn Ihnen mal eine Abkühlung am Nachmittag nichts ausmacht, können Sie in der Regenzeit von bedeutend tieferen Preisen profitieren – die Temperaturen von Wasser und Luft am Strand sind auch in der Regenzeit sehr tropisch. Allerdings kann es bei den Strassen von Costa Rica je nach Route zu Einschränkungen aufgrund von Überschwemmungen und Erdrutschen kommen.

Hurrikan Saison in Costa Rica

Von Mai bis November herrscht in der Karibik und dem Nordpazifik die Hurrikansaison. Während dieser Zeit kann es zu heftigen Wirbelstürmen kommen, bei denen niemand weiss, wohin es sie genau zieht. Es kommt, wenn auch recht selten, vor, dass die Hurrikane auch die mittelamerikanische Landbrücke und damit Costa Rica treffen können. Besonderes Augenmerk ist dabei auf die atlantischen Hurrikane zu richten, denn die pazifischen Wirbelstürme ziehen meist aufs Meer hinaus. In Hurrikanen werden teilweise Windgeschwindigkeiten bis zu 300 km/h gemessen, was zu verheerenden Schäden führen kann. Die Behörden sind jedoch darauf vorbereitet und weisen die Menschen in solchen Fällen jeweils an, Schutz zu suchen. Es ist deshalb sehr wichtig, dass auch Reisende stets den Anweisungen der Offiziellen Folge leisten, wenn sich ein Hurrikan Costa Rica nähern sollte.

Frühlingshafte Hauptstadt San José

Die Hauptstadt von Costa Rica ist die Stadt des ewigen Frühlings, denn in San José auf 1172 Meter über Meer herrschen das ganze Jahr über angenehme Temperaturen. So blühen Blumen und Bäume das ganze Jahr und es wird nie heiss oder richtig kalt. Tiefer als 15 Grad sinken die Temperaturen eigentlich nie, dafür werden auch kaum mehr als 25 Grad erreicht. Die Trockenzeit dauert von Dezember bis April, während der es selten mal regnet. Besonders günstig ist ein Besuch von San José in den Monaten von Februar bis April. Anders sieht es in der Regenzeit aus, da kommt es fast jeden Nachmittag/Abend zu Regenschauern, doch diese enden auch rasch wieder. Somit kann San José eigentlich das ganze Jahr über gut bereist werden.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen
Ok