Zurück zu Costa Rica Reisen

Costa Rica Surfen & Tauchen | Ein Land voller Wunder

Surfen Tauchen Costa Rica

Surfen und Tauchen - ein Duett der Extraklasse bei einem Aufenthalt in Costa Rica! Mit dem Mietwagen zu den schlafenden und brodelnden Vulkanen, Wanderungen in den eindrucksvollen und artenreichen Nationalparks, Stopps an rauschenden Flüssen und in einsamen Buchten. Das ist in diesem zentralamerikanischen Land eine Urlaubsform, die den meisten unternehmungslustigen Menschen bei einer Fernreise gefällt. Und wenn sich dies alles auch noch mit Badeferien an einem der schönen Strandabschnitte Costa Ricas paart, dann ist das Urlaubsglück komplett. Diese Region bietet Wunder auf Erden und Wunder unter der Meeresoberfläche. Lassen auch Sie sich einladen zum Surfen in den warmen Wogen des Meeres und zum Tauchen an den bunten Korallenriffen.

Ja, bitte unterbreiten Sie mir ein unverbindliches Angebot für eine Surf- oder Tauchreise durch Costa Rica:

Ihre Ferienwünsche

Vorname *

E-Mail *

Senden Sie mir in regelmässigen Abständen den travel worldwide Newsletter mit besonders attraktiven Reise-Angeboten. (Kann jederzeit wieder abbestellt werden.)

Name *

Telefonnummer *

Tauchgänge sind im warmen Meer des Pazifik ganzjährig möglich

Tauchen Costa Rica Angebote Schweiz

An den pazifischen Gestaden Costa Ricas befinden sich die besten Tauchreviere. Dabei sind Begegnungen mit Grossfischen garantiert, auch wenn die Artenvielfalt der Meeresbewohner mit anderen tropischen Revieren nicht schritthalten kann. Aber dafür sind Tauchgänge in diesem Land ganzjährig möglich, was darauf zurückzuführen ist, dass Costa Rica keine ausgeprägten Regenzeiten kennt. Die Temperatur des Meeres pendelt stets zwischen 20 und 28 Grad Celsius. Bullenhaie und Mantarochen sind im Nordwesten fast immer anzutreffen. Und wer sich auf die Reise zu den Cocos Islands (Link: UNESCO) begibt, der kann auch mit Delfinen und Walen schwimmen.

Ein Tierparadies vor der Osa Halbinsel und eine gesunkene Galeone

Corcovada Nationalpark Costa Rica günstige Angebote

Zu den regelmässigen Gästen dieser schillernden Unterwasserwelt gehören auch die grossen Schildkröten. Weit verbreitet sind aber auch in den Gewässern vor Costa Rica die atlantischen Kuhnasenrochen (Link: Wikipedia). Alle majestätischen Lebewesen, die die Taucher dort antreffen, stehen unter einem intensiven Schutz der Behörden. Im nördlichen Teil der Pazifikküste gibt es nicht weniger als sechzig Tauchplätze, während sich das Pflanzen- und Tierparadies vor Corcovado und der Osa Halbinsel des Rufs erfreut, eines der biologisch intensivsten Orte der Welt zu sein. So hat National Geografics diese Region eingestuft. Der Cahuita-Nationalpark umfasst 242 Hektar an Korallenriffen und eine auf Grund liegende spanische Galeone aus dem 18. Jahrhundert.

Die "perfekte Welle" lässt in Tamarindo nicht lange auf sich warten

Surfen in Tamarindo Costa Rica Hotel angebote

Surfer fühlen sich im Camp an der Playa Nosara pudelwohl, denn vom komfortablen Hotel zum Strand sind es nur ein paar Schritte. Und von den Wellen sagen die Experten, sie würden hier zuweilen "Weltklassehöhen" erreichen. Dank des optimalen Klimas und des warmen Meeres ist Costa Rica ein bevorzugtes Ziel für Surfer. Auf die "perfekte Welle" muss man auch in Tamarindo nicht lange warten. Die Wogen brechen sich auf Sandbänken, was auch Anfängern sehr entgegen kommt. Zahlreiche Surfschulen haben sich dort etabliert. Aber auch die Routiniers unter den Surfern finden  interessante Bedingungen in unmittelbarer Nähe einer Flussmündung. Costa Rica steht für einen abwechslungsreichen Urlaub und für eine Mischung aus aktiver Erholung am Strand und abenteuerlichen Rundreisen in die Nationalparks.