CoVID-19: Folgende Destinationen sind aktuell ohne Quarantäne bereisbar: Direkt zur Liste & Informationen

043 500 60 25

Mo - Fr 08:30 - 18:00

Beste Reisezeit Mexiko | Klima und ideale Reisemonate

Beste Reisezeit Mexiko

Wann Mexiko bereisen? Klima und Reisemonate

Mexiko ist ein grosses Land, fast 48-mal so gross wie die Schweiz. Dabei ist das Land ungefähr 3000 km lang, so dass es über verschiedene Klimazonen reicht. Der Süden befindet sich bereits in den Tropen mit feuchtwarmen Temperaturen das ganze Jahr über, während es im Norden im Winter empfindlich kalt werden kann. Auch befinden sich weite Teile Mexikos in relativ grosser Höhe über Meer, wie zum Beispiel Mexico City auf 2310 Meter über Meer.

Mexiko - ideale Reisezeit Dezember bis April

Grundsätzlich gilt als ideale Reisezeit die Trockenzeit von Dezember bis April. Von Mai bis Oktober fallen häufig Niederschläge und im Sommer und Herbst, also zwischen Juni und November, ist mit Hurrikans zu rechnen.

 

Dank der recht konstanten Wassertemperaturen sowohl im Karibischen Meer als auch im Pazifik kann in Mexiko ganzjährig gebadet werden. Allerdings sind Weihnachten und Ostern absolute Hochsaison und Mexikos Badeferien-Orte werden besonders stark von Amerikanern frequentiert. Wenn immer möglich lohnt es sich deshalb, diese Zeiten zu meiden.

Beste Reisezeit für Mexiko Reisen mit Kindern

Bei Mexiko Reisen mit Kindern ist es von Vorteil, wenn das Meer relativ ruhig ist. Somit eignen sich besonders die Monate Dezember und April am besten für Familienferien, ja überhaupt Badeferien in Mexiko. Die Regenwahrscheinlichkeit ist gering, das Meer ist meist relativ ruhig. Allerdings ist das auch die Super-Top-Hochsaison, so dass auch mit relativ vollen Stränden gerechnet werden muss.

Beste Reisezeit für Mexiko Rundreisen

Für Rundreisen in Mexiko bietet sich als beste Reisezeit Januar bis März an, wo es nicht so heiss, aber doch meist trocken ist. Durch die Nebensaison sind die Sehenswürdigkeiten wie Tulum oder Chichen Itzá auch nicht so masslos überlaufen, obwohl sich diese natürlich immer einer grossen Beliebtheit erfreuen.

Beste Reisezeit für die Nationalparks

Je nach Nationalpark und dem Grund für den Besuch kommt für einen Besuch der Nationalparks auch die Regenzeit in Frage, denn dann sind die Tiere besonders aktiv und die Blumen blühen um die Wette. Da bietet sich die Zeit vom Mai bis Oktober eben auch an. Es regnet nicht den ganzen Tag sondern meist erst am Nachmittag/Abend oder in der Nacht, Reisende kommen so auch in der Regenzeit auf viele Sonnenstunden. Aber aufgepasst: In dieser Zeit ist eben auch die Saison für Hurrikane. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit, dass einer genau während Ihrer Ferien auf Mexiko trifft, nicht sehr gross ist.

 

Überhaupt haben Reisen in der Regenzeit in Mexiko weitere Vorteile: Die Preise sind bedeutend tiefer, die Sehenswürdigkeiten sind nicht überlaufen und die Strände beinahe leer. Wer sich also über einen erfrischenden Regenguss am Abend freut, der kann auch von Mai bis Oktober bei Mexiko Badeferien von herrlich warmem Wasser und sommerlichen Temperaturen profitieren.

Wann ist die Hurrikane Saison in Mexiko?

Als Hurrikansaison zählen die Monate Mai bis November, während denen es im Nordatlantik und im Nordpazifik zu teilweise heftigen Wirbelstürmen kommen kann. Manchmal erreichen die Hurrikane auch die mittelamerikanische Landbrücke und können auch in Mexiko zu Verwüstungen führen. Dabei sind es besonders die atlantischen Hurrikane, welche in diese Richtung ziehen, so dass die Atlantikküsten und damit Orte wie Cancun stärker bedroht sind. Die pazifischen Hurrikane ziehen generell aufs Meer hinaus und treffen sehr selten auf das amerikanische Festland. Wenn dies jedoch der Fall ist, dann erwischt es meistens Baja California in Mexiko. Die Windgeschwindigkeiten können bei Hurrikanen 300 km/h erreichen, was zu massiven Schäden führen kann. Deshalb ist bei Reisen in die Region immer den Anweisungen der Behörden Folge zu leisten, wenn ein Hurrikan naht.

Das kühle Hochland Mexikos

Auch wenn Mexiko oft mit Wärme und Strand in Verbindung gebracht wird, ein Grossteil des Landes ist gebirgig. Auch die Hauptstadt Mexiko City liegt auf durchschnittlich 2310 Meter über Meer und weist damit ein ganz anderes Klima auf. Die beste Reisezeit für Mexiko City ist demnach November bis April, weil dann ist es trocken und nicht so heiss. Allerdings kann es im Winter in der Nacht ziemlich kühl werden. Wem das zu kalt ist, der ist mit einer Reisezeit von März – Mai am besten bedient. Von Juni bis September herrscht Regenzeit, auch wenn es nur am Nachmittag/Abend regnet, ist es doch bei eigentlich angenehmen 24 Grad sehr schwül und so doch auch wieder ziemlich unangenehm. Aber natürlich kann Mexiko Stadt das ganze Jahr über besucht werden.


Unsere Mexiko Reisetipps enthalten weitere hilfreiche Informationen für Ihre Reisevorbereitung. Werfen Sie auch einen Blick auf die Rubriken Einreise und Impfungen für Mexiko.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen
Ok