Wasserfälle im Nationalpark und der Charme einer alten Hafenstadt

Altäre, eine monumentale Treppe voller Hieroglyphen und die steinernen Überreste von Pyramiden. Die Zeugnisse der Maya werden in der sehenswerten Ruinenstätte von Copán gehegt und gepflegt. Dies alles ist ein Teil des Weltkulturerbes der UNESCO, und wer sich zu einer Honduras Rundreise entschlossen hat, der darf sich auf diese antiken Stätten freuen, die nach einem langen "Dornröschenschlaf" dem Urwald entrissen wurden. Und über allem thronen die mächtigen Vulkane, die der Landschaft ein ganz besonderes Gepräge geben. Unsere Gäste werden begeistert sein von den Wasserfällen des Azul Meambar Nationalparks und vom Jardin Botánico de Lancetilla, dem grössten Botanischen Garten Zentralamerikas. Lassen Sie sich verzaubern vom Charme der Hafenstadt La Ceiba und vom Labyrinth der Mangroven des Cuero y Salado Nationalparks.