Zurück zu Honduras Reisen

Honduras Tauchen | Haie, Mantas und Meeresschildkröten

Tauchen auf Honduras

Tauchen am grossen Riff vor den Küsten Honduras - dieser Unterwassersport zählt zu den grössten Urlaubs-Abenteuern auf unserem Planeten. Die Spots, die sich vor Roatán und Utilá den Tauchern präsentieren, sind von kaum zu beschreibender Schönheit und Arten-Vielfalt. Die Paradiese haben selbstverständlich auch einen Namen: Islas de la Bahia. Es sind die Cays, sieben grössere und etwa fünfzig kleinere Koralleninseln. Sie alle sind ein faszinierendes Stück des Meso-Amerikanischen Barriereriffs und eine Welt voller Wunder. Als Christoph Kolumbus im Jahr 1552 vor Roatán die Anker warf, war er allein vom Grün der Landschaft geblendet. Heute sind es die leuchtenden Farben des Riffs und die grosse Zahl an Walhaien, Mantas und Meeresschildkröten, die jeden Tauchern begeistern.

Ja, bitte stellen Sie mir eine unverbindliche Offerte für eine Honduras Tauchreise zusammen:

Ihre Ferienwünsche

Vorname *

E-Mail *

Senden Sie mir in regelmässigen Abständen den travel worldwide Newsletter mit besonders attraktiven Reise-Angeboten. (Kann jederzeit wieder abbestellt werden.)

Name *

Telefonnummer *

Eine intakte Natur an Land und am Barriere-Riff im warmen Meer

tauchen auf Honduras Angebote mit Hotels

In sicherer Höhe auf einer Palme sitzt ein Papagei aus der Gattung der Ara und schwatzt ohne Unterlass. Und irgendwie bekommen die Urlauber im weissen Sand des Strandes auf Utilá das Gefühl, der kecke Vogel trompete seine Freude darüber in den Himmel, dass er auf dieser Insel auf ewig bleiben könne, während die Taucher aus aller Welt allein ein Glück auf Zeit geniessen. Denn der Abschied von diesen Inseln vor Honduras fällt allen Urlaubern sehr schwer. 250'000 von ihnen kommen jährlich zum Barriere-Riff (Link: Wikipedia) und freuen sich über die intakte Natur an Land und im Meer. Das Wasser ist warm und die Sicht ist gut. Rochen und Zackenbarsche sind stets anzutreffen.

Der Schutz von Flora und Fauna des Archipels ist das oberste Gebot

Korallenriff Honduras Rundreisen und Hotels

Der Schutz der Natur ist ein oberstes Gebot auf den Cays, denn alle wissen, dass Flora und Fauna des Archipels einer der grössten touristischen Schätze des Landes sind, wenn man einmal von den Zeugnissen der Maya Kultur im Urwald von Honduras absieht. Auf Roatán ist für jeden Geldbeutel ein passendes Hotel oder Resort zu finden. Einige Luxus-Anlagen bieten auch einen All-Inclusive-Service an und vermitteln Tauchkurse und Exkursionen. Die Strassen und Wege auf dem Eiland sind ausgezeichnet, so dass es kein Problem ist, mal eben von Punta Gorda zur West Bay zu fahren. Und da sich die durchschnittlichen Temperaturen stets bei knapp unter dreissíg Grad bewegen, ist es eine wahre Freude, sich auf Roatán umzuschauen, wenn einem der Sinn mal nicht nach Tauchen oder Schnorcheln steht.

Auf der ruhigen Taucher-Insel Utilá gibt es noch keine Party-Szene

Wracktauchen Honduras Roatan Tauchschule

Roatán hat auch deshalb viele Sympathisanten gewonnen, weil auf dieser Insel der Tag noch nicht zu Ende ist, wenn sich über Strand und Riff die Dunkelheit legt. Dann erwachen die Restaurants und Bars zum Leben. Etwas geruhsamer geht es dagegen auf Utilá zu, wo es keine Party-Szene gibt und wo sich vor allem die ambitionierten Taucher wohlfühlen. Schon nach einer kurzen Fahrt mit dem Boot sind die Unterwassersportler an den gewaltigen Unterwasserbergen des Riffs. Zum Beispiel an den Black Hills (Link: Youtube Video), wo sich grosse Schwärme bunter tropischer Fische einstellen. Aber auch Barrakudas und Pferdemakrelen. Wer zum Wrack des Schiffes namens "Haliburton" tauchen möchte, sollte über eine gewisse Erfahrung verfügen. Überall in den Gewässern der Isla de la Bahia gibt es mehr als dreihundert identifizierte Fischarten.