CoVID-19: Folgende Destinationen sind aktuell ohne Quarantäne bereisbar: Direkt zur Liste & Informationen

043 500 60 25

Mo - Fr 08:30 - 18:00

Essen in Belize | Was sind die Gerichte der Belizer?

Essen Belize

Welche Gerichte erwarten Sie auf einer Belize Reise?

Die Küche in Belize ist ein Sammelsurium verschiedener Einflüsse, dabei stechen besonders mexikanische, asiatische und afrikanische Elemente hervor. Gewürze spielen eine wichtige Rolle und eigentlich sind alle froh, dass die englische Küche – immerhin waren bis 1981 die Briten an der Macht – nicht mehr Einfluss auf die Küche von Belize genommen hat.

Fry Jack | Fittierte Teigtaschen mit Füllung

Fry Jack Belize

Zum Frühstück wird gerne ein Fry Jack gegessen, eine frittierte Teigtasche, die mit allem möglichen gefüllt werden kann. Mit Ei, Speck, Käse, Bohnen… Je nach Füllung variiert der Preis, aber es ist ein günstiges, sehr deftiges Frühstück. Aber aufgepasst, die Buden, welche nur Fry Jack verkaufen, schliessen immer am Mittag.

Tacos und Burritos | Auch in Belize beliebt

Tacos Belize

Tacos und Burritos kennen Sie vielleicht vom Mexikaner und auch in Belize sind diese Speisen sehr beliebt. Belegt bzw. gefüllt sind diese meist mit Bohnenmus, Fleisch oder Gemüse und werden überall serviert. Sie sind immer ein feiner Snack oder ein nahrhaftes Mittagessen.

In den Küstengebieten ist Hummer der Renner in Belize, es wird auch gesagt, dass es hier den günstigsten Hummer weltweit gebe. Meist wird er gegrillt angeboten – aber aufgepasst, er ist nicht das ganze Jahr über erhältlich, die neue Saison startet jeweils im Juni mit Festivals.

Hudut | Garifuna Spezialität mit Fisch

Belize Spezialität Hudut

Eine weitere Spezialität am Meer ist Hudut, ein in Kokosmilch mit Kräutern gekochter Fisch, der mit Brot oder einem Mus aus Kochbananen serviert wird. Ähnlich ist der Tapow Conch, bei dem Hummer oder Crevetten sowie Gemüse zum Einsatz kommen.

Die Spezialitäten von Belize

Eine typische Spezialität von Belize ist Ducunu, eine Paste aus Mais, Fett, Kokosnussmilch und Salz, die in Blättern eingewickelt gekocht, gegrillt oder gebraten wird. Es gibt Ducunu auch mit zusätzlicher Fleisch oder Gemüsefüllung, das ist dann schon sehr reichlich und sättigt lange.

Das Gericht, das man beinahe als Nationalessen bezeichnen könnte, ist geschmortes Huhn mit Reis und Bohnen. Es wird überall angeboten, ob zum vor Ort essen oder zum Mitnehmen. Zum Huhn gibt es neben dem in Kokosmilch gekochten Reise oft einen Kabis- oder Kartoffelsalat.

Des Weiteren werden Eintopfgerichte wie Chimole gereicht, welche mit zahlreichen Gewürzen brillieren und oft nicht toll aussehen, aber dafür so schmecken. Wer beim Essen etwas Mut hat wird geschmacklich oft belohnt in Belize.

Aus der langen Regierungszeit der Briten ist geblieben, dass in Belize lieber Tee als Kaffee getrunken wird. Zudem werden viele Fruchtsäfte getrunken, aber auch Cola und Konsorten kriegt man überall. Wenn es um Alkohol geht, kommt der Rum zum Zuge. Beliebt ist auch das einheimische Bier, zudem werden in den Dörfern aus allem Möglichen vergärte Getränke hergestellt – eine Herausforderung für die Geschmacksnerven.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen
Ok