CoVID-19: Folgende Destinationen sind aktuell ohne Quarantäne bereisbar: Direkt zur Liste & Informationen

043 500 60 25

Mo - Fr 08:30 - 18:00

Nicaragua Badeferien | Die schönsten Strände des Landes

Nicaragua Badeferien

Nicaragua Badeferien führen Sie an traumhafte Strände, welche perfekt für erholsame Stunden oder Wassersportarten sind. Auf der Schwelle zwischen Tag und Nacht beginnt das farbenprächtige Spektakel. Sonnenuntergänge sind an den meisten Stränden der Welt die Faszination schlechthin, doch in Nicaragua sind sie Kult. Gebannt sitzen Einheimische und Feriengäste im Sand oder in einem bequemen Sessel einer Bar unter Palmen und schauen aufs Meer. In Abständen weniger Minuten verändert sich das Feuerwerk am Horizont, und wenn der rote Ball verschwindet, wird so mancher von einer gewissen Demut ergriffen. Es ist die Zeit, da aus "harten Hunden" Romantiker werden. In San Juan del Sur - welch wunderbarer Name für einen exotischen Badeort - wird der Sundown regelrecht zelebriert.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot für Badeferien in Nicaragua:

Badeferien in Nicaragua | San Juan del Sur - Viel Sand und Sonne

San Juan del Sur Badeferien Angebote

San Juan del Sur an der Pazifikküste Nicaraguas war vor wenigen Jahrzehnten ein verschlafenes Fischerdorf. Es gibt dort noch immer ein paar schöne Häuser aus der viktorianischen Epoche, doch es gibt vor allem eines: Viel Sonne und noch mehr Sand. Wenn die Surfer am späten Nachmittag von der benachbarten Playa Majagual heimkehren, dann bevorzugen etliche von ihnen einen kühlen Drink im "El Colobri", um dann bei der legendären "Mama Linn" in Playa Gigante den frischen Fisch des Tages zu probieren. Und wer sich für eine Prise des nicht gerade üppigen Nachtlebens in Juan del Sur interessiert, der sollte auf der Strandpromenade einfach dem Strom der Touristen folgen. Keine Frage: Dieser Badeort in Nicaragua ist "in" und ein lohnendes Ziel nach einer interessanten Nicaragua Rundreise.

Arenas Beach | Big Corn Island

3 Nächte ab CHF 650.- pro Person

Tauchen Sie für ein paar Tage in eine andere Welt. Big Corn Island verspricht Ihnen einen entspannten Aufenthalt bei karibischer, lockerer Atmosphäre.

Yemaya Island Hideaway | Little Corn Island

3 Nächte ab CHF 860.- pro Person

Ein paradiesischer Geheimtipp für Entdecker.

Morgan's Rock Hacienda & Ecolodge | Playa Ocotal

ab CHF 254.- pro Person

Die Ecolodge liegt in einem 800 ha grossen privaten Naturschutzgebiet - Entspannen an einem wohl schönsten Strände Nicaraguas.

Auf Corn Island ist die "gute alte Zeit" gerade erst angebrochen

Meeresschildkröten Nicaragua Rundreisen

Die grossen Meeresschildkröten fühlen sich an den Gestaden Nicaraguas ausgesprochen wohl. Und weil sie dort zur Welt kamen, legen sie an diesen Stränden auch ihre Eier ab. Fast immer nachts, und wer das erleben möchte, sollte sich zwischen Juli und Januar einer begleiteten Tour anschliessen. In einigen Buchten ist es nicht erlaubt, sich ohne Begleitung in Regionen zu bewegen, in denen sich die gepanzerten Lebewesen ein Loch zur Eiablage buddeln. Wer sich dem Zauber der karibischen Inseln hingeben will, der ist auf Corn Islands gut aufgehoben. In den Kokospalmen am Strand fängt sich der frische Passatwind und alle Häuser stehen auf Stelzen. Man wird auf Big Corn und auf der benachbarten Insel Little Corn Island, wo das Resort Yemaya Island Hideaway ein Geheimtipp ist, den Eindruck nicht los, dass hier die gute alte Zeit gerade erst angebrochen ist. Alles wirkt sehr ursprünglich.

"Mañana - mañana" - auch das Morgen hat seine schönen Stunden

Corn Island Badeferien Angebote Reisebüro Schweiz

Es gibt sie noch - die unentdeckten Schätze an den Küsten Nicaraguas. Mit goldenen Stränden, einem azurblauen Meer, wehenden Palmen und schönen Hotels und Resorts. Und weil die Korallenriffe noch weitgehend unbeschädigt sind und der Reichtum an bunten Fischen immens, dann ist das für so manchen Fernreisenden der Stoff, aus dem traumhaft schöne Urlaube geschneidert werden. Fast überall führen von den Stränden kleine Pfade durch den Wald zu den nahen Dörfern, die sich im Schutz der Bäume regelrecht ducken. Deren Einwohner sind ein kunterbuntes Gemisch aus den Nachfahren von Indianern, Piraten und Sklaven. Sie sind hellbraun bis tiefschwarz und fast ausnahmslos Fremden gegenüber sehr aufgeschlossen. Und alle lassen es angesichts der Temperaturen langsam angehen. "Mañana - mañana" - auch das Morgen hat seine schönen Stunden.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen
Ok