Kundenfeedback | #firstontheisland LUX* Nord-Male-Atoll

bereiste LUX*, Malediven

Daniel & Sabine

Nach einer stündigen Speedbootfahrt werden wir im Hotel von einem fünfköpfigen Empfangskomitee herzlich begrüsst und sogleich unserem Gastgeber (persönliche Ansprechperson für den Gast, der 7/24 verfügbar ist) übergeben. Nach einer kurzen Orientierungstour treffen wir in unserem Bungalow ein, wo nach einer Unterschrift auch das Check-in bereits beendet ist und wir die Ferien sofort geniessen konnten. Das im Februar 2019 neu eröffnete Resort präsentiert sich vor Ort genau so, wie zuvor im Internet. Weisse Luxus-Villen säumen zurückversetzt die Strandlinie oder reihen sich den Stegen entlang eine nach der anderen auf. Farblich heben sich die Villen vom klaren, türkisblauen Wasser oder von der üppigen grünen Inselbepflanzung ab. So muss das Paradies aussehen! Das Resort bietet nebst Sportmöglichkeiten (Tennis, Fitnesscenter, Wassersport, eigene Tauchbasis, etc.) und den zum LUX*-Konzept gehörenden Café LUX* und ici (hausgemacht Glacé in ca. 18 Sorten) zwei Süsswasserpools und eine spannende Unterwasserwelt, welche keine Wünsche offen lässt. So konnten wir am Hausriff beim Schnorcheln Schildkröten, Riffhaie, Thunfische, Adler- und Stachelrochen, Delphine sowie die bunte Vielfalt der kleineren Rifffische beobachten. Mit dem gebuchten All-inclusive-Paket konnten wir schlemmen, wie es uns gefiel. Noch selten haben wir in einem Restaurant eine qualitativ so hochwertige Küche wie im LUX* angetroffen. Egal, was wir bestellten, die Zutaten waren von top Qualität, die Zubereitung war perfekt und die Präsentation wunderschön. Letzteres gilt sogar für Buffet-Angebote, welches stets so aufgefüllt wurde, dass es schien, als wäre man der Erste, der zum Zug kommt. Das Resort ist mit 67 Villen, wovon jede über einen eigenen Süsswasserpool mit mind. 28m2 verfügt und welche grossmehrheitlich im Wasser stehen, überschaubar. Und obwohl das Hotel während unseres Besuchs ausgebucht war, bekamen wir nie mehr als vielleicht 15 bis 20 Gäste gleichzeitig zu Gesicht, was sehr angenehm ist und die Exklusivität des Resorts unterstreicht. Alles in allem verbrachten wir sieben wundervolle Tage auf einer paradiesischen Insel, welche wir allen, die sich einen etwas anderen Malediven-Urlaub wünschen, wärmstens weiterempfehlen können. Danke an travelworldwide, dass Sie uns das Hotel buchen konnten, auch wenn es (noch?) nicht im Sortiment war.