Zurück zu Mexiko Reisen

Mexico Tauchen | In der "Höhle der schlafenden Haie"

Mexico Tauchen

Mexico ist ein unbestrittenes Paradies der Taucher. Mit kristallklaren Gewässern, mit riesigen Galerien an den Korallengärten, mit bunten Fischschwärmen, Schildkröten, Hummern und abenteuerlichen Revieren rund um die gesunkenen Schiffe vor den Küsten. Ein besonders beliebtes Ziel der Taucher ist die vor den Toren Cancúns gelegene Isla Mujeres. Die "Insel der Frauen" erhielt offenbar ihren Namen von den Spaniern, die im frühen 16. Jahrhundert dort in einem Tempel der Maya Tonfiguren weiblicher Gottheiten entdeckten. Unweit der Isla Mujeres gibt es in 23 Metern Tiefe die "Höhle der schlafenden Haie" - sie wurde im Laufe der Jahre zu einer Pilgerstätte von Tauchern aus aller Welt.

Ja, bitte unterbreiten Sie mir eine unverbindliche Offerte für eine Tauchreise in Mexico:

Ihre Ferienwünsche

Vorname *

E-Mail *

Name *

Telefonnummer *

Mexicos Präsident tauchte mit der Urne Romano Bravos

Mexico Tauchreisen Höhle der schlafenden Haie

Sogar die grossen Bullsharks sind in der "Höhle der schlafenden Haie" anzutreffen. Aber auch die Karibischen Riffhaie, Ammenhaie und Tigerhaie. Albert Falco, Schiffskapitän und Cheftaucher des legendären Meeresforschers Jaques Cousteau (Link: Cousteau.org), widmete dieser Höhle in seinem Buch "Mein abenteuerliches Leben auf der Calypso" ein Kapitel. In der Höhle befindet sich im übrigen auch die Urne eines anderen berühmten Forschers der Meere. Romano Bravo erhielt dort 1988 seine letzte Ruhestätte, und kein Geringerer als der damalige mexikanische Präsident Ernesto Zedillo (Link: Wikipedia) tauchte mit der Urne hinab. Auf der Sterbetafel steht: "Schlafe in dieser Höhle für immer an der Seite deiner Haie". Cousteau bezeichnete die Gewässer der Isla Mujeres als eine der spektakulärsten Tauchgebiete der Welt.

Cozumel - ein Paradies für Romantiker, Abenteurer und Taucher

Cozumel Tauchreise Schweizer Reisebüro buchen

Die Insel Cozumel ist ein Paradies für Romantiker und Abenteurer. Und für Taucher ist sie so eine Art Himmel auf Erden. Es sind nicht nur Dschungel und Sümpfe, die Cozumel zu einem Juwel machen sondern, vor allem die vielleicht ungewöhnlichsten Riffe auf Erden. Die Koralleninsel wurde durch eine fast 400 Quadratkilometer grosse Kalksteinplatte gebildet. Cozumel ist die grösste und wohl auch älteste Insel der Karibischen See vor Mexico. Experten bezeichnen den National Marine Park als einen der zehn besten Tauchplätze auf dem Globus. Von den diversen Basen werden auch Nachttauchgänge angeboten. In wenigen Minuten erreichen die Boote die Reviere Palancar und Santa Rosa.

Die Cenoten - hinab zu den Untertiefen von Süsswasserbecken

Tauchen Cenoten Angebote günstig

Die Halbinsel Yucatán weist aber neben Riffs und Wracks noch eine weitere Besonderheit auf - die Cenoten (Link: National Geografic). Dabei handelt es sich um Süsswasserbecken mit steilen Wänden, entstanden durch den Einbruch der Decken. Es gibt sie in grosser Zahl - um die achtzig Höhlensysteme am Rande des Cancún-Tulúm-Korridors. 18 Kilometer umfasst das Netz von Tunneln des Nohoch - dies ist das grösste Unterwasser-Höhlensystem der Welt. In den Tiefen der Cenoten verlischt das Tageslicht - Tauchgänge sind hier nur mit Hilfe einer Unterwasserlampe möglich. Und sie sind für Nicht-Profis auf einen abgesteckten Raum begrenzt. Man sagt, dass zu Zeiten der Maya hier Männer, Frauen und Kinder geopfert wurden, um dem Regengott Chac zu huldigen. Lassen Sie sich von uns die Mexico Reise Ihrer Träume mit einer Kombination aus Badeferien und Tauchgängen zusammenstellen!